Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
header.pnglogo.png
Naturheilpraxis Unterbusch
ganzheitliche Medizin - individuelle Therapie
© 2013 Heilpraktiker Ostfildern für Therapeutische Sprachgestaltung - Ralf Unterbusch - im Raum Stuttgart, Esslingen, Ostfildern
Startseitezur PersonRäumlichkeitIndikationsauswahlTinitusMigräneAsthmaDepressionSchlafapnoeBurnout-SyndromBluthochdruckTherapiemethodenTherapeutische Atem- und SprachgestaltungGesprächstherapieCranio Sacral TherapieDorn und Breuss BehandlungGanzheitliche RückenbehandlungHonigmassageKostenstrukturPatientenerfahrungenKontakt
sprach-blume1.jpg
Therapeutische Sprachgestaltung BVAKT®
Das Berufsbild der Therapeutischen Sprachgestaltung gehört in den Zusammenhang der Anthroposophischen Kunsttherapien, die im Berufsverband für Anthroposophische Kunsttherapie (BVAKT) organisiert sind. Dieser Zusammenhang erklärt sich dadurch, dass es nur auf der Grundlage eines künstlerisch aktivierten Sprechens möglich ist, die Atemtätigkeit, die den Sprachvorgang bildet, wahrzunehmen und bewußt in die Therapie miteinzubeziehen, denn ...
alle Heilung geht von der Atmung aus.
Ein tiefer Ein- und Ausatemstrom ist der Ausdruck einer gesunden Gesamtkonstitution des Menschen. In diesen rhythmischen Vorgang gliedert sich die gestaltete Sprache heilend ein. Der Therapeut kann durch das "Sich-Einfühlen" in die Sprache des Patienten dessen psychosomatische Grundkonstitution wahrnehmen, den Zusammenhang von körperlichem Leben und seelischem Erleben in der Atmung mitempfinden und durch das gemeinsame sprachliche Üben ausgleichen und gesunden.
Ein intensives Ich-bin-Gefühl lebt zunehmend im Sprechen, und die Atmung kann sich von der Bindung an den Krankheitsprozess fort zu einer heilsamen Ein- und Ausatmung hinentwickeln. Die Sprache des Menschen hängt mit seinen Bewußtseinsfähigkeiten zusammen und Sie können in dieser therapeutischen Arbeit nicht nur an Ihrer Gesundheit, sondern auch an Ihrem Bewußtsein arbeiten. Das Denken wird heller und freier, das Fühlen tiefer und differenzierter, das Wollen entschlossener und klarer. Der künstlerisch-kreative Umgang mit Sprache macht Freude.
Dem gegenwärtigen Bewußtsein ist diese Arbeitsmethode sehr nah. Sie beginnt da, wo wir sind: bei der Fähigkeit zu sprechen und führt langsam den atmend - sprechenden Menschen selbst ins Zentrum der Wahrnehmung. Durch die Vertiefung des intellektuellen Bewußtseins öffnet sich ein Sprachraum, in dem der Mensch sich als denkendes, fühlendes und wollendes Wesen ganzheitlich erlebt und gestaltet.
Schon Sokrates sagte: "Sprich, dass ich dich sehe!"
Die Kraft der eigenen Seele Zentrum und Richtung zu verleihen, wird durch ein vertieftes Sprechen geweckt und gestärkt. Die so entstandene innere Wärme bildet die Basis für Heilungsprozesse. Aus diesem Grunde ist die Therapeutische Sprachgestaltung bei vielen schweren Erkrankungen die Therapie der Wahl: zum Beispiel bei Depression, Krebs, Burnout, Asthma, Tinnitus, oder Migräne.
Therapie kann gemeinsam mit Heilung auch Fortbildung sein -
Therapeutische Atem- und Sprachgestaltung ist dafür ein erfreuliches Beispiel.
In Atmung und Sprache findet sowohl jede körperliche wie auch seelisch-geistige Regung ihren Ausdruck. Sie selbst befinden sich im Zentrum Ihrer Persönlichkeit, wenn Sie durch Ihre Ich-Tätigkeit Atmung, Stimme und Artikulation ergreifen und sich dadurch zum Ausdruck bringen.
Der Mensch wird zum Durchformer und Gestalter seiner selbst!
Die Stimme wird gekräftigt, der Atem vertieft und geweitet. Die äußere und innere Haltung richtet sich auf und wird stabil. Keine andere Tätigkeit gestaltet den Atem des Menschen so differenziert wie die vom Ich ergriffene und gestaltete Sprache durch Lautkräfte, Silbenbewegungen, Worte und Sätze in ihren vielfältigen Gebärden und Rhythmen. Jede der genannten Qualitäten hat medizinisch-menschenkundlich konkrete und unterschiedliche Aufgaben und wird krankheitsbezogen entsprechend eingesetzt. Die Kraft, durch eigene kreative Tätigkeit innere Wärme zu entwickeln und selbstregulierend zu erhalten, wird gebildet.
So entstehen Selbstvertrauen und Gesundheit.
sprach-blume2.jpg
Wenn Sie für Ihre Gesundheit selber aktiv werden wollen, können mit dieser Therapiemethode nicht nur Sprach-, Stimm- und Atemerkrankungen, sondern verschiedenste Krankheiten in ihrer Heilung wirksam unterstützt werden. Zum Sprechen brauchen wir nur uns selbst. Und so gibt es als Vorraussetzung dafür nur:
Jetzt - in diesem Moment - ich selbst.