Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, benötigen Sie JavaScript.
header.pnglogo.png
Naturheilpraxis Unterbusch
ganzheitliche Medizin - individuelle Therapie
© 2013 Heilpraktiker Ostfildern für Therapeutische Sprachgestaltung - Ralf Unterbusch - im Raum Stuttgart, Esslingen, Ostfildern
Startseitezur PersonRäumlichkeitIndikationsauswahlTinitusMigräneAsthmaDepressionSchlafapnoeBurnout-SyndromBluthochdruckTherapiemethodenTherapeutische Atem- und SprachgestaltungGesprächstherapieCranio Sacral TherapieDorn und Breuss BehandlungGanzheitliche RückenbehandlungHonigmassageKostenstrukturPatientenerfahrungenKontakt
CRANIOSACRALE BEHANDLUNG
CRANIO-SACRAL-THERAPIE
Die Craniosacrale Therapie ist eine sanfte und wirkungsvolle Behandlungsform, die die natürlichen Heilungsmechanismen unseres Körpers stimuliert. Der Name «Cranio-Sacrale-Therapie» setzt sich aus den Begriffen Cranium (Schädel) und Sacrum (Kreuzbein) zusammen.
Die Cranio-Sacrale-Therapie gründet sich auf die Tatsache, daß Gehirn und Rückenmark in einem flüssigen Medium "schwimmen", dem Liquor. Der Liqour hat seine eigene Rhytmik (wie Atmung, Herzschlag, Lymphe usw.). Die Beschaffen- heit und das Schwingungsverhalten dieses Mediums wirkt sich unmittelbar auf die seelisch-geistige und körperlich Gesundheit aus.
So wie wir uns in der Nacht unbewusst körperlich und seelisch regenerieren, so wird auch in der Cranio-Sacral-Therapie durch sanfte Berührung eine intensive Regeneration bewirkt. Stress wird effektiv abgebaut; tiefgehende Spannungen, Ängste und Schmerzen lösen sich.
Zwischen Cranium und Sacrum strömt die Liquorflüssigkeit. Ihr craniosacraler Rhythmus ist die Vorraussetzung für alle Regenerationsvorgänge. Er überträgt sich von den feinsten Bewegungen der Schädelknochen auf den gesamten Bewegungsapparat und die Organe.
Ist dieses System behindert, kommt es zu Beeinträchtigungen. Bei Folgen von Kopfverletzungen, Tinnitus, Migräne, Schlafstörungen, Beckenverspannungen von Schwangeren und vielem mehr kann geholfen werden. Der Cranio-Sacral-Therapeut ermöglicht durch den Berührungsdialog eine selbstständige Reorganisation.
Während einer craniosacralen Behandlung liegt oder sitzt der Patient normalerweise voll angekleidet auf einer Behandlungliege. Der Therapeut nimmt Kontakt zu ihm auf, indem er seine Hände leicht auf seinen Körper legt und dabei den "Grundatem" erspürt. Dies ist ein Mechanismus, der durch die Bewegung der Gehirn- und Rückenmarksflüssigkeit erzeugt wird und am Kopf die einzelnen Schädelknochen an ihren Nähten bewegt. Meist wird der Patient eine tiefe Entspannung bemerken, die während der gesamten Behandlung andauert und sich nach einigen Sitzungen auch in den Alltag fortsetzen wird. Die Craniosacrale Therapie kann körperliche Schmerzen, akute und chronische Krankheiten, emotionale oder psychische Störungen lindern und heilen.
Schädel und Kreuzbein bilden mit den Gehirn- und den Rückenmarkshäuten (Membranen) eine Einheit, in welcher die Gehirnflüssigkeit (Liquor) rhythmisch pulsiert. Dieser Rhythmus überträgt sich auf den gesamten Körper und beeinflusst die Entwicklung und Funktionsfähigkeit des ganzen Menschen. Am Beginn einer Behandlung steht das Ertasten des individuellen Cranio-Rhythmus durch den Therapeuten. Mit Hilfe sanfter manueller Techniken an Schädelknochen, Membranen und am Bindegewebe und Organen werden bestehende Einschränkungen des Systems behutsam aufgelöst.
mögliche medizinische Einsatzgebiete sind zum Beispiel:
• Wirbelsäulenerkrankungen
• Migräne
• Angstzustände
• Chronische und akute Schmerzen
• Verspannungen und Muskelzerrungen
• Rheumatische Erkrankungen
• Schlaganfall
• Stressabbau
• Depressionen
• Kiefergelenkstörungen
• Tinnitus
• Anhaltender Schwindel
• Störungen des Kiefergelenks
• zur Harmonisierung und Stärkung der Lebensenergien und körpereigenen Rythmen
Ruhe und Kraft
DSCF2276.JPGblume-4.jpg